Was bedeutet Rhodinierung bei Schmuck?

Die Rhodinierung ist ein Verfahren, bei dem Schmuckstücke, in der Regel aus Silber oder Weißgold, mit einer dünnen Schicht aus Rhodium überzogen werden. Rhodium ist ein seltenes und kostbares Metall, das zu den Platinmetallen gehört. Durch die Rhodinierung erhalten die Schmuckstücke eine strahlend weiße Oberfläche, die das Licht besonders gut reflektiert.

Die Wahl zwischen rhodiniertem Silber, Sterlingsilber oder Weißgold kann keine leichte Aufgabe sein, da sie alle eine silberne Farbe haben. Der entscheidende Unterschied liegt jedoch in der Haltbarkeit, dem Glanz und den Kosten. Wenn Sie hochwertigen Schmuck in einem strahlenden Weiß suchen, der das Licht einfängt und einen eleganten Glanz verleiht, dann ist rhodinierter Schmuck die beste Wahl.

Durch die Rhodinierung wird nicht nur die Oberfläche des Schmucks veredelt, sondern er erhält auch Schutz vor harten Stößen und Kratzern. Zudem bringt die Rhodinierung die umliegenden Edelsteine und Diamanten zum Leuchten, da sie ihre Brillanz verstärkt.

Rhodinierter Schmuck ist eine beliebte Wahl für Verlobungsringe, Hochzeitsschmuck und andere besondere Anlässe, da er eine zeitlose Eleganz und ein hochwertiges Aussehen bietet. Beachten Sie jedoch, dass die Rhodinierung im Laufe der Zeit abnutzen kann, je nachdem, wie oft der Schmuck getragen wird und wie er behandelt wird. In solchen Fällen kann eine erneute Rhodinierung den Glanz und die Schönheit des Schmucks wiederherstellen.

Was ist Rhodium?

Rhodium ist ein außergewöhnliches Metall und gilt als das weißeste und wertvollste Edelmetall, das für Schmuck verwendet wird. Es ist seltener als Gold oder Platin und noch weißer als Silber. Aufgrund seiner Seltenheit wird Rhodium meist als Nebenprodukt bei der Gewinnung von Platin in Minen gefunden. Es gehört zur gleichen Gruppe von Metallen wie Platin, Iridium, Ruthenium, Osmium und Palladium, die als Platingruppe bekannt sind.

Die außergewöhnlichen Eigenschaften von Rhodium, wie sein extrem heller Glanz, seine hohe Reflexionsfähigkeit und seine Festigkeit, machen es zu einem begehrten Material in verschiedenen Branchen. Es wird in der Automobilindustrie, Beleuchtungsindustrie und Spiegelindustrie sowie für die Herstellung von Schmuck verwendet.

Was bedeutet rhodiniert?

Rhodinierter Schmuck besteht aus einem Basismetall wie Gold, Silber oder einer anderen Legierung, das mit einer dünnen Schicht aus Rhodium überzogen wird, um ihm zusätzliche Festigkeit und Glanz zu verleihen. Durch die Rhodinierung wird der Schmuck glänzender und haltbarer als bei Verwendung anderer Metalle. Die Rhodiumbeschichtung ist resistent gegen Kratzer, Beulen und Korrosion und behält dauerhaft ihren Glanz.

Welche Farbe hat Rhodium?

Rhodium hat eine leuchtend silberweiße Farbe und besitzt eine starke Reflektionsfähigkeit. Aufgrund seines strahlenden Glanzes und seiner außergewöhnlichen Qualität bevorzugen viele Juweliere die Verwendung von rhodiniertem Schmuck anstelle von Schmuckstücken aus Weißgold oder Platin. Die Rhodiumbeschichtung verleiht dem Schmuck einen zeitlosen und eleganten Look, der ihn besonders begehrt macht.

Warum wird Schmuck rhodiniert und was sind die Vorteile?

Rhodinierter Schmuck erhält eine zusätzliche Schutzschicht und erstrahlt in einem helleren Weiß im Vergleich zu Sterlingsilber, Weißgold oder Platin. Obwohl Schmuck nicht aus massivem Rhodium hergestellt werden kann, da es trotz seiner Stärke spröde ist, kann eine Rhodiumschicht dem Schmuck den gewünschten Glanz verleihen. Die optimale Dicke der Rhodiumschicht beträgt 0,75-1,0 Mikrometer, um Brüche zu vermeiden. Eine zu dünne Schicht ließe das darunter liegende Metall durchscheinen, während eine zu dicke Schicht zu Rissen führen könnte. Eine perfekte Rhodiumschicht verbessert das Aussehen, die Qualität und die Langlebigkeit des Schmucks erheblich.

Ist Rhodium hypoallergen?

Ja, Rhodium ist hypoallergen, da es kein Nickel enthält, das schwere Hautreaktionen auslösen kann. Es schützt auch vor anderen metallen, die mit Nickel legiert sind und die Haut reizen können. Daher ist Rhodium eine ausgezeichnete Option, wenn Sie eine Nickelallergie haben oder einfach nur Ihre Haut schützen möchten.

Ist rhodinierter Schmuck sicher zu tragen?

Absolut! Rhodium ist ungiftig und völlig sicher. Es wird sogar für empfindliche Haut, Babys und neue Piercings empfohlen. Da Rhodium nickelfrei ist, führt es nicht zu Irritationen der Ohren und verursacht keine Hautausschläge.

Läuft Rhodium an?

Rhodium ist nickelfrei und daher anlaufbeständig. Es ist außerdem korrosionsbeständig und rostet nicht. Da Rhodium äußerst robust ist, muss es nicht mit anderen Metallen wie Nickel oder Kupfer legiert werden, die mit der Zeit korrodieren und dunkelgrüne Flecken auf der Haut hinterlassen.

Was ist rhodiniertes Sterlingsilber?

Rhodiniertes Silber ist Sterlingsilber, das mit einer dünnen Schicht aus Rhodium überzogen wird, um es heller und weißer zu machen. Da Silber ein weicheres Metall ist, schützt die Rhodiumbeschichtung es vor Kratzern und Abnutzung. Massives Silber ist zu weich, um direkt zu Schmuck verarbeitet zu werden, daher besteht Sterlingsilber zu 92,5 % aus Silber und zu 7,5 % aus anderen Metallen wie Kupfer, Nickel oder einer Kombination von beiden. Diese Spuren von Kupfer und Nickel führen dazu, dass Sterlingsilber mit der Zeit anläuft. Die Rhodiumbeschichtung verhindert dieses Anlaufen.

Vergleich von Rhodium und Silber

Rhodium ist viel weißer und reflektierender als Silber. Silber ist auch weicher und neigt dazu, mit der Zeit anzulaufen, da es oft mit anderen Metallen legiert wird. Sterlingsilber wird häufig als Basismetall für die Rhodiumbeschichtung verwendet, da es robust und hochwertig ist. Rhodium verleiht dem Silber zusätzlichen Wert und verlängert die Lebensdauer des Schmucks.

Was ist besser, rhodinierter oder Sterlingsilber?

Ob Sie rhodinierten oder Sterlingsilberschmuck bevorzugen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Rhodinierter Schmuck und Schmuck aus Sterlingsilber lassen sich gut miteinander kombinieren. Sterlingsilber enthält jedoch Nickel und Kupfer, was dazu führt, dass es mit der Zeit anläuft und Ihre Finger schwarz verfärbt. Durch die Rhodiumbeschichtung wird das Silber jedoch widerstandsfähiger und schützt Ihre Haut vor dem geringen Anteil an Neusilber, sodass das Anlaufen verhindert wird. Da beide Metalle eine ähnliche Farbe haben, ist es auch nicht so offensichtlich, wenn sich die Rhodiumbeschichtung abnutzt, und Sie können möglicherweise länger zwischen den Beschichtungen warten.

Vergleich von Rhodium und Platin

Rhodium und Platin sind beide silberne Edelmetalle und gehören zur gleichen Metallgruppe. Rhodium wird oft zusammen mit Platin gewonnen, ist jedoch noch seltener und wertvoller als Platin. Platin ist verformbarer und bricht nicht, wenn es dick ist, sodass Schmuck daraus hergestellt werden kann. Es wird oft für Schmuckstücke verwendet, die leicht zu pflegen und langlebig sind. Obwohl Platinschmuck teurer ist als rhodinierter Schmuck, ist Rhodium nur als dünne Beschichtung erforderlich, was es erschwinglicher, aber dennoch genauso schön und reflektierend wie Platin macht.

Vergleich von Rhodiumpreis und Goldpreis

Die Kosten für Rhodium sind je nach Marktsituation doppelt so hoch oder sogar höher als für Gold. Massiver Goldschmuck ist teurer als rhodinierter Schmuck, aber beide sind von hoher Qualität und haben ihre Vorzüge.

RHODINIERTES WEISSGOLD - EIN GLÄNZENDER UND WERTVOLLER SCHMUCK

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Weißgold-Schmuckstücke sind rhodiniert. Wenn Ihr "Weißgold"-Schmuck einen silberglänzenden Ton aufweist, ist er höchstwahrscheinlich mit einer Rhodiumschicht überzogen. Hingegen hat echtes Weißgold oft einen leichten Gelbstich. Die Rhodinierung von Weißgold ist jedoch keineswegs nachteilig - im Gegenteil, sie steigert den Wert und die Haltbarkeit des Schmucks erheblich. Sie müssen lediglich darauf achten, ihn angemessen zu pflegen, damit der reflektierende Glanz erhalten bleibt. Massives Weißgold ist von Natur aus nicht reinweiß, sondern leicht gelblich. Durch die Rhodinierung wird dieser Gelbstich beseitigt. Unterschiedliche Goldtöne entstehen durch das Legieren oder Kombinieren von Metallen. Bei der Herstellung von Weißgold wird häufig Nickel als Bleichmittel zugesetzt. Eine Rhodiumschicht schützt Ihre Haut vor dem Kontakt mit dem Nickel im Weißgold.

WIE LANGE HÄLT EINE RHODIUMBESCHICHTUNG?

Im Durchschnitt bleibt eine Rhodiumbeschichtung etwa ein Jahr lang erhalten. Es ist ratsam, Ihren Schmuck jährlich erneuern zu lassen, um den Glanz aufrechtzuerhalten. Die Haltbarkeit von rhodiniertem Schmuck hängt jedoch auch von der Häufigkeit der Reibung ab, der er ausgesetzt ist. Das Metall an sich ist äußerst haltbar. Wenn Sie Ihren rhodinierten Schmuck täglich tragen, kann es sein, dass er bereits nach 6 Monaten erneuert werden muss. Andererseits kann rhodinierter Schmuck, der nur zu besonderen Anlässen getragen wird, möglicherweise mehrere Jahre in seinem Glanz erstrahlen, bevor eine Auffrischung nötig wird. Um festzustellen, ob Ihr Rhodiumschmuck erneuert werden muss, genügt meist ein Blick mit bloßem Auge. Wenn Sie das darunterliegende unedle Metall durch das Rhodium hindurch sehen können, ist es Zeit, die Beschichtung zu erneuern. Die Notwendigkeit einer Erneuerung hängt auch von der Art des Schmucks ab. Ein rhodinierter Ring kann sich schneller abnutzen als eine rhodinierte Halskette, es sei denn, Sie tragen die Halskette häufiger als den Ring.

WIE REINIGT MAN RHODINIERTES STERLINGSILBER?

Eine regelmäßige Reinigung von rhodiniertem Schmuck ist nicht unbedingt erforderlich, da Reibung die Beschichtung schneller abnutzen kann. In der Regel läuft rhodinierter Schmuck nicht an. Wenn Sie dennoch eine Reinigung vornehmen möchten, sollten Sie Seife, Wasser und scharfe Chemikalien vermeiden. Verwenden Sie auch ein weiches Reinigungstuch, das nicht zu viel Reibung erzeugt. Wenn Ihr rhodinierter Schmuck seinen Glanz verloren hat, deutet dies darauf hin, dass er abgenutzt ist und eine Auffrischung benötigt. Warten Sie so lange wie möglich, bevor Sie ihn erneuern lassen, denn übermäßige Pflege kann das Grundmetall beeinträchtigen.

PFLEGE IHRES RHODINIERTEN SCHMUCKS

Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser, Seife und scharfen Chemikalien. Ein wenig Wasser schadet nicht, aber trocknen Sie den Schmuck nach dem Kontakt ab, um die Reibung zu minimieren.

Vermeiden Sie es, rhodinierten Schmuck an- und abzulegen. Das Verdrehen von Halsketten oder das ständige Auf- und Abschieben von Ringen kann die Beschichtung schneller abnutzen. Achten Sie darauf, Ihren rhodinierten Schmuck behutsam zu behandeln, um seine Haltbarkeit zu verlängern.

Reservieren Sie Ihren rhodinierten Schmuck am besten für besondere Anlässe, um ihn länger in seiner besten Form zu erhalten. Vermeiden Sie es, ihn bei Haus- oder Gartenarbeiten oder im Fitnessstudio zu tragen.

KOSTEN EINER RHODIUMBESCHICHTUNG

Die Kosten für die Erneuerung einer Rhodiumbeschichtung variieren je nach Goldschmied und liegen in der Regel zwischen etwa 30,00 bis 100,00 Euro. Der Preis hängt vom Wert des Grundmetalls ab. Rhodium ist teurer als jedes andere Metall, aber eine Rhodiumbeschichtung ist dennoch kostengünstiger als massives Gold oder Platin. Wäre es möglich, einen Ring aus massivem Rhodium herzustellen, wäre dieser unglaublich teuer.

LOHNT SICH EINE RHODIUMBESCHICHTUNG?

Ob sich eine Rhodiumbeschichtung lohnt, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Budget ab. Die Rhodinierung bietet eine erschwingliche Alternative zu Gold oder Platin und verleiht Ihrem Schmuck ein strahlendes Aussehen.

Versandtasche anfordern

Kostenlos & unverbindlich

"Versandtasche bestellen" stimme ich den AGB zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


Garantierte Sicherheit

Die Versandtasche (DHL) ist bis 1.500 € versichert.
Kostenlos

DEUTSCHLANDS BESTE
ONLINE-PORTALE 2022

GESAMTSIEGER

Bei Fragen rufen Sie uns an

+49 40 76 11 64 44

Schnelle Auszahlung

innerhalb von 48 h

Keine Gebühren

& unverbindliche Anfrage

Goldankauf123.de hat 4,92 von 5 Sternen 9354 Bewertungen auf ProvenExpert.com