Reinheit von Gold: Der Unterschied zwischen 24 Karat, 22 Karat, 18 Karat, 14 Karat und 10 Karat Gold

Wenn es um Gold geht, ist die Reinheit ein entscheidender Faktor bei der Bestimmung seines Wertes und seiner Verwendung. In diesem informativen Leitfaden erfahren Sie den Unterschied zwischen verschiedenen Karatzahlen und was sie über die Reinheit des Goldes aussagen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die verschiedenen Karatzahlen auch Auswirkungen auf den Preis des Goldes haben. Höherer Goldgehalt bedeutet in der Regel einen höheren Preis. Bei der Auswahl von Goldschmuck oder beim Kauf von Goldbarren und Münzen ist es ratsam, die Reinheit und Karatzahl zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass es Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entspricht.


Preis für Goldlegierungen im Ankauf in Euro

Goldlegierungen1 Gramm5 Gramm10 Gramm20 Gramm
999 Gold53,67 €268,35 €536,70 €1.073,40 €
900 Gold47,77 €238,85 €477,70 €955,40 €
750 Gold40,23 €201,15 €402,30 €804,60 €
585 Gold31,43 €157,15 €314,30 €628,60 €
375 Gold19,56 €97,80 €195,60 €391,20 €
333 Gold17,96 €89,80 €179,60 €359,20 €

Live Goldrechner

|

Karat

Das Gewicht von Gold wird in Feinunzen gemessen (1 Feinunze = 31,1034768 Gramm), sein Reinheitsgrad wird jedoch in Karat gemessen.

Der Karatgehalt ist das Maß für die Reinheit von Gold, das mit anderen Metallen legiert ist.  Das Karat-System ist nichts anderes als die Messung des Verhältnisses von reinem Gold zu verschiedenen anderen Legierungen in einer Goldmünze oder einem Schmuckstück. Je höher der Anteil des reinen Goldes in einem bestimmten Schmuckstück im Vergleich zu den anderen Legierungen ist, desto höher ist auch sein Reinheitsgrad. 

Der Reinheitsgrad von Gold wird anhand des Karatsystems gemessen. Das Karat-System ist nichts anderes als die Messung des Verhältnisses von reinem Gold zu verschiedenen anderen Legierungen in einer Goldmünze, einem Schmuckstück oder einem Ornament. Je höher der Anteil des reinen Goldes in einem bestimmten Schmuckstück im Vergleich zu den anderen Legierungen ist, desto höher ist auch sein Reinheitsgrad. Niedrigere Karatwerte enthalten weniger Gold; 18 Karat Gold enthält 75 Prozent Gold und 25 Prozent andere Metalle, oft Kupfer oder Silber. Der Mindestkaratgehalt eines Gegenstands, der als Gold bezeichnet wird, ist von Land zu Land unterschiedlich. In den USA ist 10 Karat der gesetzlich anerkannte Mindeststandard für den Karatgehalt von Gold, 14 Karat ist am weitesten verbreitet.  In Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Österreich, Portugal und Irland ist 9 Karat der niedrigste Karatwert, der als Gold bezeichnet werden darf. In Dänemark und Griechenland ist 8 Karat der gesetzliche Mindeststandard.

Feingehalt von Gold

Der Feingehalt ist eine andere Art, den Edelmetallgehalt von Goldschmuck auszudrücken, und gibt den Reinheitsgrad in Teilen pro Tausend an. Auf Schmuckstücken wird dieser Wert in der Regel ohne Dezimalstelle angegeben. 

Im Folgenden sind die gebräuchlichen Feingehaltsstandards aufgeführt:

Streng genommen müsste 14 Karat 583 sein (14/24 = .583333), aber die meisten Hersteller haben die europäische Praxis übernommen, 14-karätiges Gold etwas über 14 Karat herzustellen. Daher haben die meisten Schmuckstücke aus 14-karätigem Gold die Feingehaltsangabe 585.

In ähnlicher Weise sollte 24 Karat 1,0 sein (24/24 = 1,00). In der Praxis ist es jedoch wahrscheinlich, dass in jedem Gold eine leichte Verunreinigung vorhanden ist, und es kann nur bis zu einem Feingehalt von 999,9 Teilen pro Tausend raffiniert werden. Dieser wird als 999,9 angegeben.

Die zulässigen Toleranzen für den Feingehalt variieren von Markt zu Markt. In China wird nach wie vor überwiegend Chuk Kam (kantonesisch für "reines Gold" oder wörtlich "volles Gold") verkauft, das mit einem Mindestanteil von 99,0 % Gold definiert ist, wobei eine negative Toleranz von 1,0 % zulässig ist.

24-Karat-Gold

24-Karat-Gold ist 100 Prozent reines Gold und enthält keine Beimischung anderer Metalle. Auf dem lokalen Markt ist es als 99,9 Prozent rein bekannt und hat eine ausgeprägte hellgelbe Farbe. Das 24 Karat Gold ist teurer als 22 oder 18 Karat Gold. Es hat eine leuchtend goldene Farbe und ist im Allgemeinen teurer als andere Goldsorten. Da die Golddichte geringer ist als bei den niedrigeren Karat, ist es extrem weich und eignet sich nicht für normalen Schmuck. 24-karätiges Gold ist auf dem Markt in Form von Barren und Münzen erhältlich. Darüber hinaus wird 24-karätiges Gold auch zur Herstellung verschiedener medizinischer und elektronischer Geräte verwendet.

22-karätiges Gold

22-karätiges Gold wird häufig für die Herstellung von normalem Schmuck und Ornamenten verwendet. Zwei Teile anderer Legierungen werden mit 22 Teilen Gold gemischt, wodurch die Goldstruktur härter wird. Dadurch wird der Schmuck haltbar und eignet sich ideal für regelmäßige Tragezwecke. Von den 100 % bestehen 91,67 % aus reinem Gold und die restlichen 8,33 % sind eine Mischung aus anderen Metallen wie Nickel, Zink, Silber und anderen Metallen. Obwohl es die am häufigsten verwendete Form von Gold für normalen Schmuck ist, ist es nicht die ideale Form für die Herstellung von schwerem Goldschmuck wie Diamanten und anderen Edelsteinen, die ihr eigenes Gewicht haben.

18- karaätiges Gold

18-Karat-Gold besteht zu 75 % aus Gold und zu 25 % aus anderen Metallen. Diese Art von Gold wird hauptsächlich für Uhren, Ringe und andere tragbare Accessoires verwendet und ist auch preiswerter als 22- und 24-karätiges Gold. Es hat eine helle und leuchtende gelbe Farbe, die es zu einer idealen Wahl für Verlobungsringe macht. Schmuck aus 18-karätigem Gold eignet sich auch sehr gut als Alltagsschmuck, da die Metallmenge geringer ist und keine Metallallergien verursacht.

14-karätiges Gold

14k-Gold besteht zu 41,7 % aus Legierungen und zu 58,3 % aus Gold. Da es nur 14 Teile reines Gold enthält, ist es im Vergleich zu 18-, 22- und 24-karätigem Gold recht günstig. Der höhere Anteil anderer Metalle wie Nickel, Silber, Zink und Kupfer schützt vor Abnutzung und Verschleiß. Darüber hinaus ist es auch härter und haltbarer und wird für die Herstellung von Schmuckstücken für aktive Kleidung verwendet. 14-karätiges Gold zeichnet sich durch eine blassgelbe Farbe aus, die viele Menschen bei Medaillons und Anhängern bevorzugen. Es eignet sich auch sehr gut für die Herstellung von schwerem, besetztem Schmuck.

10-karätiges Gold

10-karätiges Gold ist eine Legierung, die zu 41,7 % aus Gold und der Rest aus anderen Legierungen besteht. Der Anteil an reinem Gold ist bei dieser Form des Goldes geringer, was es gewöhnlich und anfällig für Beschädigungen macht. Es ist jedoch robust und birgt nicht das Risiko, Kratzer zu verursachen. Da es sich um die billigste Goldart handelt, hat es einen blasseren Unterton. 14-karätiges Gold wird meist für die Herstellung einfacher Ringe und Ketten verwendet.

Es gibt keine beste Goldsorte. Es kommt auf die Vorlieben der Kunden an. Alle oben genannten Goldsorten haben ihre eigenen Merkmale.

Einige Fragen und Antworten zu Gold

Wie kann ich überprüfen, ob das Gold, das ich gekauft habe, echt ist?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Echtheit Ihres Goldes zu prüfen, ist der Schwebetest. Legen Sie Ihr Goldschmuckstück in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Wenn das Goldstück auf den Boden der Schüssel sinkt, handelt es sich um echtes Gold, da die Dichte des Edelmetalls hoch ist, andernfalls ist es eine Fälschung oder ein überzogenes Goldornament. Eine andere Möglichkeit zur Überprüfung ist, das Goldornament in die Nähe eines Magneten zu bringen. Wenn es am Magneten haften bleibt, handelt es sich um falsches Gold. Echtes Gold bleibt nicht an einem Magneten haften.

Wie viel reines Gold ist in 18 Karat, 22 Karat und 24 Karat enthalten?

18-karätiges Gold besteht zu 75 % aus reinem Gold und zu 25 % aus Legierungsmetallen, 22-karätiges Gold besteht zu 92 % aus reinem Gold und zu 8 % aus Legierungsmetallen, und 24-karätiges Gold ist zu 100 % rein.

In welches Gold sollte man am besten investieren?

Wenn Sie an langfristigen Investitionen interessiert sind, ist 24-karätiges Gold mit einem Reinheitsgrad von 99,99 % zweifellos die beste Wahl. Wenn Sie jedoch Schmuck kaufen möchten, ist 22-karätiges Gold oder 18-karätiges Gold aufgrund seiner Robustheit und Langlebigkeit vorzuziehen.

Wie wird der Goldpreis bestimmt?

Der Goldpreis wird durch verschiedene externe Faktoren beeinflusst, z. B. den Kurs der indischen Währung gegenüber dem US-Dollar, den Ölpreis, wichtige politische Ereignisse usw. Auch interne Faktoren wie die von der Regierung eingeführte Politik, der Zinssatz, die Nachfrage nach Gold usw. wirken sich auf den Goldpreis in Indien aus.

Was ist haltbarer, 22-karätiges oder 24-karätiges Gold?

Offenbar gilt 22-karätiges Gold als haltbarer als 24-karätiges Gold. Das liegt an der Beimischung härterer Metalle wie Kupfer oder Silber in 22-karätigem Gold.

Versandtasche anfordern

Kostenlos & unverbindlich

"Versandtasche bestellen" stimme ich den AGB zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


Garantierte Sicherheit

Die Versandtasche (DHL) ist bis 1.500 € versichert.
Kostenlos

DEUTSCHLANDS BESTE
ONLINE-PORTALE 2022

GESAMTSIEGER

Bei Fragen rufen Sie uns an

+49 40 76 11 64 44

Schnelle Auszahlung

innerhalb von 48 h

Keine Gebühren

& unverbindliche Anfrage

Goldankauf123.de hat 4,92 von 5 Sternen 9972 Bewertungen auf ProvenExpert.com